Weinanbau im eigenen Garten

so klappt es - Vorbereitung schon im Frühjahr starten!

Die gängigen Trauben, die in den Märkten und Supermärkten verkauft werden, sind fast alle aus Südeuropa. Vor Jahren begann man in den nördlichen Gefilden, Weintrauben anzubauen. Dies geschah vor allem in beheizten Gewächshäusern. Doch dieser Aufwand ist heutzutage nicht mehr nötig. Denn im eigenen Garten kann man Weinreben anbauen! Und wer würde das nicht wollen? Nichts ist so lecker wie frisch gepflückte Trauben aus eigenem Anbau. Es gibt verschiedene Sorten, die für den Anbau geeignet sind. Die Sorte ‘Boskoop Glory’ empfiehlt sich hierbei als Einsteigerpflanze. In einem Jahr kann die Rebe um bis zu 7 m wachsen. Dieser winterharte Wein hat große, hellgrüne Blätter und übersteht die klimatischen Verhältnisse in Deutschland. Die Rebe blüht im Sommer. Aus den Blüten entstehen im Laufe des Sommers langsam die ersten Trauben. Die mäßig großen, dunkelblauen Weintrauben schmecken köstlich.


Ihre Gartenplanung - Weinanbau


Südlage bringt den Erfolg

Trotz seiner Widerstandsfähigkeit wächst der ‘Boskoop Glory’ am besten am sonnig geschützten Ort. Dort ist das Risiko, dass die Früchte nicht reifen am geringsten. Die Südfassade des Hauses, oder eine Gartenmauer auf der Südseite sind sehr geeignete Standorte. Um einen Weinstock zu pflanzen, legt man diesen am besten in ein großes Loch. Da in der Regel der Boden nicht so gut ist, wird das Loch mit einer Mischung aus Kompost, Torf und nährstoffreicher Erde gefüllt. Die Weinpflanze bevorzugt kalkhaltige Böden. Die Pflanze bezieht den Kalk meist ausreichend von der Wand.

Guter Schnitt ist wichtig

Ein Weinstock kann man einfach entlang der Mauer hochziehen. Eine gute Methode ist, zum Beispiel entlang der Wand Drähte zu spannen. Die Rebe kann sich dann an den Drähten hochranken. Wenn man eine Menge Trauben will, ist akribische Beschneidung sehr wichtig. Man sollte beachten, dass die Blüten und somit die Trauben an den seitlichen Zweigen der Triebe, die im Jahr zuvor geschnitten wurden, gebildet werden. Die Pflanze sollte am besten nach dem Monat November beschnitten werden, spätestens aber Ende Februar sollte dies erledigt sein. Jedes Jahr wächst die Weinrebe um ein ‘Stockwerk’.

Weinrebe verspricht spektakuläre Herbstfärbung

Vitis ist der offizielle Name für die Weinpflanze. Abgesehen von den Obstarten gehören auch Ziertrauben zu dieser Pflanzenfamilie. Diese werden hauptsächlich für die spektakulären Herbstfarben gezüchtet. So gibt es ornamentale Weinstöcke aus Japan. Die Äste und Zweige dieser Art sind filzartig, die Unterseite des Blattes rostig. Im Herbst erhält das Laub eine schöne dunkel violette Farbe. Die verschiedenen Sorten dieser Arten sind große Kletterer, die bis zu 20 m Höhe erreichen können.



Unser Angebot an Informationen, insbesondere auf den Seiten des ‘Gartenlexikons’ wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Wir übernehmen dennoch keine Gewähr für die Vollständigkeit und Fehlerfreiheit der Daten. Die Anwendung der Informationen erfolgt durch jeden Nutzer allein eigenverantwortlich.

Leider haben Sie das Flash Plugin nicht installiert.

Freuen Sie sich auf Ihren Wunschgarten!

Denn mit uns von aussenrum.de können Sie schon bald Ihre individuelle Gartenplanung in den Händen halten.

Einfach Grundlagen hochladen, Wünsche auswählen und zurücklehnen - so geht das bei aussenrum.de!
 

Zur Bestellung...


Besuchen Sie uns auf facebook aussenrum.de bei facebook